Zum Inhalt springen
Politik im Einklang Foto: SPD OV Gieboldehausen

1. Juli 2021: SPD-Ortsverein entwickelt Ideen und Vorschläge für die kommende Wahlperiode im Samtgemeinderat

Am 12. September 2021 wird ein neuer Samtgemeinderat für die Wahlperiode 2021 -2026 gewählt. Die SPD in der Samtgemeinde ist gut aufgestellt und möchte verstärkt in die Politik vor Ort eingreifen.

Die Neuwahl eines Samtgemeinderates steht an. Die Aufgaben für die Räte sind anspruchsvoller geworden.

Die Samtgemeinde Gieboldehausen ist durch die Kreisfusion ins Zentrum des neuen Landkreises gekommen. Daraus lassen sich hervorragende Entwicklungsperspektiven gewinnen – wir wollen sie nutzen.

Sozialdemokraten setzen sich ein für

  • - die Ansiedlung neuer Unternehmen,
  • - verstärkte Versuche, innovative und zukunftsträchtige Unternehmen für unsere Samtgemeinde zu gewinnen,
  • - die Belange der Freiwilligen Feuerwehren. Sie sind ein wichtiger Garant für die Sicherheit in unserer Samtgemeinde.

Große Bedeutung hat nach wie vor der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV). Das 5-€-Ticket kann nur der Anfang sein. Es sind weitere Verbesserungen insbesondere für die ländlichen Räume notwendig.

Zu den Kernkompetenzen der SPD gehört zweifelsfrei die Bildungspolitik. Und die beginnt in der Kindertagesstätte. Wir setzen uns dafür ein,

  • - dass weitere Gemeinden ein Familienzentrum bekommen.
  • - Wir stehen für die verlässliche Förderung von bildungsstarken Grundschulen
  • - mit einem gut organisierten und pädagogisch qualifizierten Ganztagsangebot.
  • - Inklusion in Kitas und Grundschulen ist dabei selbstverständlich.
  • - Wir stehen dafür, dass die Mittel des Digitalpakts für die Modernisierung von Schulen und Unterricht bis auf den letzten Cent abgerufen werden, um unseren Schülerinnen und Schülern die modernste Ausstattung zu geben.
  • - Darüber hinaus bedarf es einer begleitenden technischen Unterstützung der digitalisierten Schulen, die von der Samtgemeinde zu leisten ist.
  • - Offene Jugendarbeit ist wichtig. Wir werden diese als SPD stets gern unterstützen. Dabei wollen wir Projekte gegen den Rechtsextremismus anbieten, aber auch solche Projekte fördern, die ein soziales Miteinander fördern und für ein stärkeres Klimabewusstsein stehen.

Das Vereinsleben – egal ob im Bereich Sport oder Kultur – steht vor einem Umbruch. Viele Vereine finden keine ehrenamtlichen Vorstände mehr. Die Coronapandemie hat die Probleme in den Vereinen noch verstärkt. Wir setzen uns dafür ein, dass bei der Samtgemeinde eine interkommunale Koordinationsstelle eingerichtet wird mit dem Ziel, erwünschte Kooperationen zu begleiten und dabei mit Kompetenz und Finanzmitteln zu unterstützen.

Vorherige Meldung: Unsere Kandidaten für den Kreistag

Nächste Meldung: SPD-Ortsverein wählt Kandidaten für den Samtgemeinderat Gieboldehausen

Alle Meldungen